Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

FRONTLINE Combo®

Vet Zugang Breeders Access



Zecken

Wie sieht eine Zecke aus?

Tique

Mit ihren acht Beinen gehören Zecken zu den Spinnentieren. In nüchternem Zustand sind sie wenige Millimeter lang mit einem abgeflachten Körper. Vollgesogene Weibchen können aber bis zu 2 cm gross werden.

Wo leben Zecken?

Zecken haben sich an alle Klimazonen und Umweltverhältnisse angepasst. Es gibt verschiedene Arten von Zecken in der Schweiz: Am häufigsten findet man den Gemeinen Holzbock (Ixodes ricinus). Sein bevorzugter Lebensraum sind Laub- und Mischwälder mit Strauchzonen.

Wie entwickeln sich die Zecken?

Der Lebenszyklus der Zecken umfasst drei Entwicklungsstadien: Larve, Nymphe und erwachsene Zecke. Zwischen jedem Stadium liegt eine Häutung – davor und vor der Eiablage des erwachsenen Zeckenweibchens ist jeweils eine Blutmahlzeit notwendig.

Développement de la tique 

Wie findet die Zecke ihren Wirt?

TiqueDie meisten Zeckenarten sind Wegelagerer: Sie warten auf einem Grashalm auf ihr Opfer, sie erkennen ihren potenziellen Wirt dank ihren CO2-, Wärme- und Vibrations-Sensoren und heften sich ihm beim Vorbeigehen an.

Wie übertragen Zecken Krankheiten?

Die Blutmahlzeit erfolgt in verschiedenen Phasen: Zuerst krabbelt die Zecke mehrere Stunden durch das Fell, bis sie eine geeignete Stelle zum Saugen gefunden hat. Dann bohrt sie sich mit dem speziellen Mundwerkzeug durch die Haut des Wirtstieres und beginnt, Blut zu sich zu nehmen. Der Speichel der Zecke enthält Substanzen, die die Hämostase modulieren, um die Blutgerinnung zu verhindern. Im Speichel können auch Krankheitserreger enthalten sein und so an das Wirtstier weitergegeben werden (z.B. Borrelien oder Babesien). Diese Übertragung beginnt meist nicht sofort nach dem Festsetzen der Zecke. Vielmehr nimmt das Risiko mit der Saugdauer zu.

Maladie   transmise par la tique
Zeckenbefall

  • © Merial . - All rights reserved. Merial is now part of Boehringer Ingelheim
  • Site map -
  • Rechtliches -
  • Cookies -
  • Kontakt